Was ist ein UPC-Code? Der universelle Produktcode (2024)

Ein UPC-Code oder universeller Produktcode ist ein entscheidendes Werkzeug für viele Einzelhändler und E-Commerce-Unternehmen. Mehr als nur ein einfaches Stück Information können diese Codes dazu beitragen, Ihr Unternehmen effizienter und rentabler zu machen, indem sie Sie bei der Verfolgung von Produkten, Beständen und mehr unterstützen.

Richtig eingesetzt, können UPCs die Checkout-Zeiten verkürzen, was zu besseren Kundenerlebnissen führt und es einfacher macht aufträge erfüllen, und helfen sogar dabei, Ihre Lagerbestände auf Kurs zu halten. Hier findest du alles, was du über den UPC-Barcode und seine Funktion wissen musst.

Was ist ein UPC-Code? UPC definieren

Der Begriff „UPC“ steht für Universal Product Code. Im Wesentlichen ist ein UPC ein Barcode, ein spezieller visueller Code in Kombination mit einer 12-stelligen Nummer, der bei den meisten Produkten auf der Verpackung enthalten ist. UPCs sind scanbare Symbole, die wertvolle Daten über einen Artikel oder ein Produkt enthalten.

Sie bieten oft Einblicke in den Preis des Artikels und die Produkteigenschaften, wie z. B. Markenname oder Hersteller, Artikelname, Größe und Farbe. Während der scanbare Abschnitt des UPC im Allgemeinen das ist, worauf sich Unternehmen beziehen, wenn sie einen „Universal Product Code“ erwähnen, ist die 12-stellige Nummer darunter als Global Trade Item Number oder GTIN bekannt.

Bei der 12-stelligen GTIN identifizieren die ersten 6 Ziffern den Hersteller des Produkts, während die restlichen Ziffern Aufschluss über Produkteigenschaften geben. Die nächsten fünf Ziffern in der Sequenz sind der spezifischen Nummer gewidmet. Jeder Artikel im Portfolio eines Unternehmens erhält eine eigene eindeutige Nummer. Die letzte Ziffer im GTIN-Code ist die Prüfziffer. Es überprüft im Wesentlichen den Code für Scanner.

Jede Variation eines Produkts im Portfolio eines Unternehmens erfordert einen eigenen einzigartigen UPC. Selbst wenn ein Produkt die gleichen grundlegenden Eigenschaften hat, aber in unterschiedlichen Größen oder Farben erhältlich ist, benötigt es möglicherweise einen eigenen UPC.

Die verschiedenen Arten von UPC-Codes

Insbesondere gibt es einige verschiedene Arten von „UPCs“, die im Einzelhandel und E-Commerce-Bereich erscheinen. Am gebräuchlichsten ist der UPC-A, der für Produkte gedacht ist, die über die Point-of-Sale-Technologie des Einzelhandels verkauft werden. UPC-As sind scanbare Barcodes, die auf praktisch jedem Produkt erscheinen, das Sie in einem physischen Geschäft oder Supermarkt finden. Andere gängige UPCs sind:

  • ITF-14-Barcodes: Dies sind Barcodes, die typischerweise für Kisten, Versorgungsmaterialien und andere Objekte wie Paletten verwendet werden, die in Distributionszentren und Lagern verwendet werden. Sie helfen Benutzern, Kartons, Kisten und Paletten mit mehreren Artikeln zu identifizieren.
  • QR-Codes: QR-Codes sind eine modernere Version des UPC-Codes und zweidimensionale Muster, die Benutzer mit dem Online-Zugang verbindenformation über ein Produkt. Diese Codes werden sowohl intern von Mitarbeitern in einem Geschäft als auch von Verbrauchern verwendet.
  • GS1 Databar-Codes: Diese Barcodes sind speziell für Produkte, frische Artikel und Coupons vorgesehen. Sie enthalten mehr information als der durchschnittliche UPC-Code und hebt Ablaufdaten und Mindesthaltbarkeitsdaten hervor.
  • GS1-128-Codes: Diese Barcodes kombinieren häufig eine GTIN mit einem anderen visuellen Code, der zur Bereitstellung bestimmt istformation über ein Produkt. Information kann alles beinhalten, von Produktmerkmalen bis hin zu Ablaufdaten.

Wie erhalten Unternehmen einen UTC-Code?

Eine UPC zu bekommen ist relativ einfach, aber es kann einige Zeit dauern. Um einen Code zur Verwendung mit einem beliebigen Produkt zu erhalten, muss ein Unternehmen zunächst bestimmen, wie viele spezifische Barcodes es für jedes Produkt und jede Variation dieses Produkts benötigt. Wenn Sie beispielsweise ein Hemd verkaufen, das in 3 Farben und 3 Größen erhältlich ist, benötigen Sie 9 Barcodes.

Werbung ⓘ

Als Nächstes müssen Sie auswählen, wo Sie Ihre UPC erhalten. Am einfachsten ist es, sich als Mitglied der GS1-Organisation zu bewerben. Unternehmen können UPCs von GS1 kaufen oder ein anderes Unternehmen auswählen, um ihre Codes zu erstellen. Es lohnt sich jedoch, noch einmal zu prüfen, welche UPCs auf den Plattformen akzeptiert werden, die Sie für Ihre Produkte verwenden möchten.

Für Ihren Code müssen Sie eine Gebühr zahlen, die je nach Anbieter und Anzahl der benötigten Barcodes variieren kann. Möglicherweise müssen Sie auch bezahlen, um Ihren Code regelmäßig zu erneuern. Schließlich können Sie Ihre Codes nach dem Kauf normalerweise herunterladen und auf Verpackungen, Aufkleber und Schachteln für Ihre Produkte drucken.

Warum sind UPCs wichtig?

Bei richtiger Anwendung können UPCs sowohl für Unternehmen als auch für Verbraucher eine Reihe von Vorteilen haben. Sie erleichtern es Mitarbeitern, die einen Scanner verwenden, ein Produkt und den damit verbundenen Preis sofort zu identifizieren, was dazu beiträgt, die Geschwindigkeit und Effizienz des Bezahlvorgangs zu verbessern.

Universelle Produktcodes erleichtern auch die genaue Bestandsverfolgung, anstatt sich auf das Zählen von Hand zu verlassen. Dies macht es viel einfacher, die Lagerbestände zu überwachen und festzustellen, wann mehr Bestand in Lagern oder Einzelhandelsregalen benötigt wird.

Wenn es ein Problem mit einem Produkt gibt und es zurückgerufen werden muss oder Kunden benachrichtigt werden müssen, ermöglichen UPCs außerdem, dass jeder betroffene Artikel durch die Produktion, den Vertrieb und bis zu den Häusern der Kunden verfolgt werden kann.

Häufig gestellte Fragen zum universellen Produktcode

Was bedeutet „UPC“?

UPC steht für Universal Product Code, eine Kombination aus einem scanbaren Symbol und einer aufgedruckten 12-stelligen Nummerdividuale Produkte, die online und in Geschäften verkauft werden. Es wird verwendet, um Produkte zu verfolgen und zu identifizieren, während sie verkauft, verteilt und an Kunden auf der ganzen Welt versandt werden.

Was ist ein UPC bei Amazon?

Viele Online-Marktplätze, einschließlich Amazon, nutzen universelle Produktcodes, um Inventar, Lagerhaltung und Versandprozesse zu verwalten. UPCs werden von Amazon verwendet, um Produkte zu identifizieren und zu verfolgen, die an Kunden gesendet werden sollen. Sie können manchmal auch für Preisvergleiche verwendet werden, wenn Unternehmen nach Einblicken in den Durchschnittspreis eines Produkts suchen.

Wie verwendet man einen universellen Produktcode?

Für Einzelhändler ist die Verwendung eines UPC so einfach wie die Beantragung eines Codes bei einem seriösen Unternehmen vendOder Sie bringen es mithilfe von Aufklebern oder Verpackungsdrucktechniken auf Ihre Produkte auf. Verbraucher können UPCs auch in ihrem Einkaufserlebnis nutzen. Bei Selbstbedienungskassen können Benutzer beispielsweise die Codes auf ihren Artikeln scannen, um den Gesamtbetrag ihrer Rechnung zu ermitteln.

Wo finden Sie einen universellen Produktcode?

UPCs sind typischerweise auf Produktetiketten und Verpackungen zu finden. Sie können fast überall auf ein Produkt gedruckt werden, von einem speziellen Etikett oder Anhänger bis hin zur Unterseite oder Verpackung eines Artikels.

TweetAuf Facebook teilenSubmit to redditergänzen bufferIn Tasche speichernEmpfehlen über LinkedInE-Mail

Was ist ein UPC-Code? Der universelle Produktcode (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Rubie Ullrich

Last Updated:

Views: 6508

Rating: 4.1 / 5 (72 voted)

Reviews: 87% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rubie Ullrich

Birthday: 1998-02-02

Address: 743 Stoltenberg Center, Genovevaville, NJ 59925-3119

Phone: +2202978377583

Job: Administration Engineer

Hobby: Surfing, Sailing, Listening to music, Web surfing, Kitesurfing, Geocaching, Backpacking

Introduction: My name is Rubie Ullrich, I am a enthusiastic, perfect, tender, vivacious, talented, famous, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.